Kita am Angergang BA1 und BA2 in Bernau bei Berlin

Kita am Angergang BA1 und BA2 in Bernau bei Berlin Galerie öffnenGalerie öffnen

AuftraggeberStadt Bernau

BausummeBA1 und BA2 etwa 550.000 Euro

DatumFertigstellung 10/2020

Tags: Spielplatz, Kindergarten

Der erste Bauabschnitt umfasst die Umgestaltung der Terrassenanlage. Die Terrasse wird insgesamt verkleinert und um 30cm angehoben, so dass ein barrierefreier Zugang zu den Räumen möglich ist. Über den Hof gelangt man über eine Rampe mit einer maximalen Steigung von 6% zur Terrasse.

Die Terrasse wird über eine Spielebene mit dem übrigen Spielbereich verbunden. Eine Hangrutsche führt direkt in einen kleinen Sandbereich. Daneben befindet sich die Haupttreppe mit 2 Zwischenpodesten. Eine geschwungene Treppe über die gesamte Breite der Terrasse führt zu einer zweiten Terrassenebene, die mit Rollrasen versehen ist. Diese Ebene dient als Spielbereich. Von hier führt eine gepflasterte Mosaikrinne als Wasserspiel in einen neuen Sandbereich. Das hier geplante Spielhaus werden 2019 in einem zweiten Bauabschnitt aufgestellt.

Der Vorgarten mit einer Zufahrt, einem neuen Recyclingplatz und einem neuen Fahrradstellplatz werden ebenfalls im ersten Bauabschnitt qualifiziert.

Der zweite Bauabschnitt umfasst die großen Freiflächen der Kita. Ein neuer geschwungener Rollerrundweg aus Asphalt verbindet alle Spielbereiche. Einzelne Spielbereiche und vorhandene Spielgeräte wurden überarbeitet. Ein neuer Sandspielbereich mit Überdachung und ein Sandspielgerät aus Holz wurden neben dem vorhandenen Gerätehaus neu gebaut. Ein kleiner Hügel mit Fühlpfad führt von der Hangrutsche zum übrigen Spielbereich. Das Wasserspiel wurde mit einer Wasserpumpe und einem höheren Wassersprenger ergänzt. Das U3 Sandspiel wurde aus der Mitte der Freifläche zur Terrasse bzw. Rampe hin verlegt, um einen geschützteren Bereich für die U3 Kinder zu schaffen. Eine große Sandfläche mit kleiner Nestschaukel, einer Spielkombination mit Minirutsche, sowie eine größere Überdachung und Backtisch laden zum Spielen ein. Ein neuer Zaun begrenzt den U3 Bereich.
Der Ballspielbereich wurde zum Rand hin versetzt und mit einem Ballfangzaun ausgestattet. Eine große Sandfläche für das zukünftige große Klettergerät für die größeren Kinder wurde fertig gestellt.
Der neue Garten mit hohen und niedrigen Beeten lädt zum Gärtnern ein. Die Freiflächen wurden großzügig mit Sträuchern bepflanzt, um Räume zu schaffen und einen Sichtschutz zu bilden. Fünf Ersatzbäume wurden ebenfalls verortet.