Kita MOKIB Harnack in Berlin-Lichtenberg

Kita MOKIB Harnack in Berlin-Lichtenberg Galerie öffnenGalerie öffnen

AuftraggeberKindergärten NordOst

Bausumme175.000 Euro

DatumBaubeginn 2021

Tags: Spielplatz, Kindergarten, Kita

In Berlin Lichtenberg im Stadtteil Frankfurter Allee Süd entsteht ein Modularer Kita Bau auf einer ehemaligen Grünfläche zwischen der Kita „Animal House“ (Harnackstraße 7/8) und der Hermann-Gmeiner-Grundschule. Die Kindertagesstätte ist für bis zu 136 Kinder ausgelegt.

Der Entwurf für die Außenanlagen erfolgt auf Grundlage der zuvor bestehenden Planung der Hauptwege, des Recyclingstandortes sowie der am Haus liegenden Wege- und Terrassenflächen.

Die Außenanlage ist durch eine Strukturvielfalt geprägt, die die Kinder auf verschiedenen Gebieten fordert und zum sinnlichen Lernen und gemeinsamen Spielen anregt. Die einzelnen Spielbereiche sind räumlich voneinander getrennt.

Der U3 Bereich ist vor der Holzterrasse im östlichen Bereich auf dem Grundstück der bestehenden Kita verortet. Diese Ausweitung der Spielflächen entzerrt die Spielbereiche. Bei der Planung wird berücksichtigt, dass eine spätere Trennung der Grundstücke leicht möglich wäre. Die Einbauten könnten dann den Freiflächen der bestehenden Kita zugeordnet werden.

Südlich des U3 Bereichs ist eine Ballspielfläche mit zwei kleinen Fußballtoren angeordnet. Das Ballspiel befindet sich auf dem Grundstück der bestehenden Kita. Es wird mit einem Zaun eingefasst. Beide Kitas haben über je ein abschließbares Tor Zugang zum Ballspiel.

Ein großes Holzkletterspiel und eine Nestschaukel sowie das Bauspiel befinden sich im nördlichen freien Bereich. Ein kleiner Garten mit Hochbeeten und Beerensträuchern wird südlich des Gebäudes angelegt. Westlich der Kita befindet sich ein Wassersandspielbereich. Von einer Erhebung aus fließt das Wasser in einer Wasserrinne aus Findlingen in den Sandspielbereich. Ein Rundweg führt über den Hügel lädt zum Rollerfahren ein. Eine Sitzarena bietet Sitzfläche für Versammlungen.